Willkommen

Pressemitteilung:
Offener Brief der Bernburger Talstadtgemeinde an den Landrat des Salzlandkreises

Die Talstadtgemeinde Bernburg hat einen Offenen Brief an den Landrat des Salzlandkreises geschrieben. Es geht um Klärungsbedarf zu den Umständen und Hintergründen der Abschiebung einer Armenischen Familie vor einigen Tagen, die Mitglieder der Talstadtgemeinde sind. Wir stellen hiermit diesen Brief öffentlich zur Verfügung.

Bernburg, 16. April 2021
f.d.R. Pfarrer J. Lewek

Wir stellen hiermit diesen Brief öffentlich zur Verfügung: Brief (PDF-Datei)

Die Jahreslosung für 2021 lautet:

“Seid barmherzig, sagt Jesus, wie auch euer Vater barmherzig ist.“

Ich begrüße Sie mit der biblischen Losung dieses Jahres gerne auf unserer Webseite und freue mich über ihr Interesse.

Zur Zeit, während ich diese Zeilen schreibe, geht es ja ehr unbarmherzig zu. Der Coronavirus hält uns fest im Griff. Geschäfte, Restaurants, Kinos und Theater haben geschlossen. Auch unsere Talstadtgemeinde muss viele Veranstaltungen absagen. Gottes Barmherzigkeit ist in unserer Welt? Davon merken wir nichts. Oder?

Ein Rückblick könnte da Wunder wirken. Wie oft  blieben wir behütet? Wie oft sind wir noch einmal davon gekommen?

Da sind einmal jene, die sagen: “Mit Barmherzigkeit kommt man nicht weit. So ist die Welt nicht. Wir müssen vernünftig bleiben.“

Und dann sind da die anderen: “Nur weil Gott barmherzig mit uns umgeht, sind wir so weit gekommen mit unserer Vernunft.“

Und was meinen Sie?

Ich bin erleichtert, gerade in diesen Zeiten, dass wir – Gott sei Dank – vernünftig und barmherzig handeln konnten und können. So können wir zuversichtlich bleiben,  dass wir behütet durch diese Krise kommen.

Ich grüße Sie herzlich

Pfarrer Johannes Lewek